Betriebspraktikum der Klasse 8/9

Ob als Gärtner, Metallbauer, Mechatroniker, Teppichweber, Altenpflegerin oder Verkäuferin - vom 19. bis zum 30. Oktober war in der Klasse 8/9 praktisches Arbeiten in verschieden Betrieben angesagt. Die Schüler wissen vom Unterricht von der Bedeutung der Praktika für die Berufswahl. Der Klassenlehrer Simon Schwarzenbeck  konnte sich bei seinen Prakti-kumsbesuchen davon überzeugen, dass seine Schüler Einsatzwillen und Fleiß zeigten. Durch den Lockdown vor den Herbstferien war für dieses mal leider nur ein einwöchiges Praktikum möglich. 

Wir hoffen, dass das nächste Praktikum im Frühjahr wieder zweiwöchig absolviert werden kann, wie an unserer Schule üblich.

Ein herzliches Dankeschön an alle Betriebe, die unseren Schülern die Chance geben, sich in der Praxis zu erproben.
Wir bedanken uns bei folgenden Betrieben für die Unterstützung:

Autohaus Hiendlmayer - Falkenberg, Blumen Aigner - Massing, Fassadenverkleidung Neumayer - Eggenfelden, Nutzfahrzeuge Leit - Eggenfelden, Parkwohnstift Arnstorf, Ernstings family Eggenfelden, Teppichweberei Licht - Rosenheim.

Text: M. Weigand, Bild: S. Schwarzenbeck

.