Berufswahlreife durch Betriebspraktika

Betriebspraktika  der Diagnose- und Werkstattklassen

Im Rahmen des Lernbereichs Berufs- und Lebensorientierung (BLO) erwerben die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 Kenntnisse im Bereich der Berufskunde.

Die Oberstufenschüler/-innen der Johannes-Still-Schule absolvierten im vergangenen Halbjahr 2021/22 ein zweiwöchiges Betriebspraktikum. Die im Vorfeld erarbeiteten Berufsfelder in den Bereichen Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung sowie beruflichen Schlüsselqualifikationen machten es möglich, in enger Begleitung durch Lehrkräfte sowie der Agentur für Arbeit eine gemeinsame Auswahl zu treffen. Während dieser Zeit hatten die Jugendlichen sodann die Chance, in ihren individuellen Wunschberufen erste Praxiserfahrungen und Einblicke in die Arbeitswelt zu sammeln sowie ihre eigenen Fähigkeiten und beruflichen Interessen zu erproben. 

 

Im Namen der Johannes-Still-Schule bedankt sich das Oberstufenteam, vertreten durch Herrn Schwarzenbeck, Herrn Rappl sowie Frau Graf, herzlich bei den beteiligten Betrieben für deren Bereitschaft zur Förderung der Berufswahlreife. 

Text und Bild: L. Graf