Burpeechallenge an der JSS

Bewegungsförderung in Zeiten der Corona-Pandemie 

 

Als ein Angebot zur Bewegungsförderung in Zeiten der Corona-Pandemie erwies sich die Burpeechallenge an der Johannes-Still-Schule im Monat Oktober. Ziel war es, für interessierte SchülerInnen und MitarbeiterInnen, an jedem Tag im Monat Oktober je 20 Burpees zu sammeln.


Aber was ist eigentlich unter einem Burpee zu verstehen?

Ein klassischer Burpee kombiniert drei Übungen Push Up, Kniebeuge und Strecksprung zu einer fließenden Bewegung. Kurz zusammengefasst: Du gehst tief in eine Kniebeuge und platzierst deine Handflächen auf dem Boden. Dann springst du nach hinten in eine Plank-Position und machst einen Liegestütz.

 

And the winner is?

Die fleißigsten Sportler wurden durch unseren Sportbeauftragten Johannes Prinz im Anschluss an die Challenge geehrt. Hervorzuheben sind hierbei die Leistungen der Klasse 6/7 unter der Leitung von Anka Köpf mit klassenübergreifenden 340 Burpees.


Auch in der Kollegschaft hat sich teilweise an dem kleinen „Wettkampf“ beteiligt. Unsere Fachlehrerin Rosi Stütz würde hier mit einer Urkunde belohnt. Herzlichen Glückwunsch! Ganz unter dem Motto „You can`t fake fitness!“ soll es auch im neuen Jahr weitergehen mit einem neuen Programm der Bewegungschallenge. Hoffentlich wieder mit einer großen Beteiligung der ganzen Schulfamilie! 

Text: J. Prinz, Bild: S. Schwarzenbeck