Lesetag

Lesen mit einem Profi

Im Rahmen der ganzjährigen Leseförderung wurde der bundesweite Vorlesetag am 15.11.2019 als Anlass für eine besondere Leseaktion genommen. Die Klasse 5/6 lud den Autor von bereits 17 Büchern, Andreas A. Reichelt, sowie die Klassen 4/5 und 5 zu einer Lesung ein.

Andreas Reichelt las zunächst aus seiner Buchreihe „Jojo und Jules“ (Kinderbuch des Jahres 2016) vor. Da sich die Handlung im Erlebnispark Voglsam abspielt, indem schon alle Schüler und Schülerinnen mit der Schule am Wandertag und/oder privat waren, stießen die Kinder gedanklich auf viele ihnen bekannter Orte wie den Kletterpark, die Wasserfahr-zeuge oder den Barfußweg. Der Bezug zu ihrer Lebenswelt in den Büchern faszinierte die Schüler dabei besonders.

Eine große Fragerunde an den Autor im Anschluss wurde von den Schülern sehr gut ange-nommen. Die Kinder erfuhren dabei unter anderem, wie man gute Einfälle für einen Aufsatz bekommt und diese gleich in eine spannende Geschichte überführt. Die Hilfsmittel eines Profis wurden in einer Praxisübung gleich ausprobiert! Auch die vom Autor signierten Erinnerungskarten zum Vorlesetag 2019 waren sehr beliebt.

Der Klassenlehrer der Klasse 5/6 Christian Führmann bedankte sich bei Kathrin Höflinger, der Vorsitzenden des Fördervereins der Johannes-Still-Schule, für die Finanzierung der Lesung. Die große Motivation und die Vorfreude, wie die Geschichte weitergehen wird, werden im Deutschunterricht nun gleich umgesetzt. Der Start für den Band II als Klas-senlektüre der Klasse 5/6 ist bereits nächste Woche!

 

Text und Bild: Ch. Führmann