Gut "Fairnetzt"

Medienkompetenztraining der Klasse 7/8 a

In den vergangenen Dezemberwochen hat die Klasse 7/8a zusammen mit ihrer Klassenlehr-kraft, Lisa Graf und der Schulsozialpädagogin, Simone Dietz, einen „gesunden“ Umgang mit den Neuen Medien eingeübt. Grundlage war das Präventionsprogramm Fairnetzen, das die Bereiche Medienkunde, Medienkritik und Mediennutzung umfasst.

Die Schüler*innen haben zunächst überlegt, was unter Medien eigentlich zu verstehen ist. Sie haben sich mit ihrem eigenen Mediennutzungsverhalten auseinander gesetzt und dessen Auswirkungen auf unterschiedliche Lebensbereiche in praktischen Übungen erfahren. Anhand von Fallbeispielen wurde den Schüler*innen verdeutlicht, dass geltendes Recht und Gesetz auch vor dem Internet nicht Halt machen und deren Verstoß geahndet wird. Außerdem wurden die Schüler*innen für einen achtsamen Umgang mit ihren persönlichen Daten im Netz sensibilisiert..

Klasse 7/8a mit der Klassenleitung Lisa Graf  links im Bild) und Herrn Höller (sitzend, Mitte)


Als Abschluss und Highlight des Projekts besuchte am 16.12. der Kriminaloberkommissar Charly Höller aus der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Passau die Klasse. Mit seinem eindrucksvollen Vortrag, der Beispiele aus der kriminalpolizeilichen Praxis enthielt, hat er den Schüler*innen das Wichtigste zu den Neuen Medien noch einmal dargestellt

Text und Bild: S. Dietz