Abschluss des Themenbereichs "Jesus neu entdecken"

Zum Abschluss des Themenbereichs „Jesus neu entdeckt" ging die Klasse 8/9 im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts auf „Entdeckungsfahrt" nach Altötting. Hier besichtigten die Schüler/innen das „Panorama":

 

„Das Jerusalem Panorama Kreuzigung in Altötting ist eines der wenigen weltweit erhaltenen historischen Beispiele einer außergewöhnlichen Kunstform. Panoramen waren im 19. Jahrhundert in den Großstädten Europas und Amerikas sehr beliebt. Für gewöhnlich wanderten die riesigen Gemälde von einer Stadt zur anderen und wurden dabei verbraucht. Das Panorama in Altötting dagegen verblieb wohlerhalten am Ort seiner Entstehung und Bestimmung. Eine Generalrestaurierung wurde 1989 im Jahr des 500jährigen Bestehens der Wallfahrt nach Altötting abgeschlossen."

 

Weitere Stationen der Unterrichtsfahrt waren die „mechanische Krippe", die „Gnadenkapelle" und die „Stiftskirche" mit dem „Tod von Eding".