Sylter Begegnungswoche: Viel Sonne, Wind und tolle Tage

Gleich in der ersten Woche der Pfingstferien begaben sich am frühen Morgen 29 Schüler aus verschiedenen Schulen des Landkreises Rottal-Inn (Johannes-Hirspeck-Mittelschule Pfarrkirchen, Gymnasium Pfarrkirchen, Johannes-Still-Schule Eggenfelden, Realschule Simbach und Hauptschule Johanneskirchen) mit den vier Lehrkräften Gudrun Pecher, Manuela Rembeck, Karola Peter, und Christoph Gallersdörfer auf große Fahrt nach List auf Sylt. Von der Johannes-Still-Schule nahmen acht Schüler und Schülerinnen der 7.Klasse teil.

 

Nach zwölfstündiger Zugfahrt kam die Gruppe in ihrer Unterkunft an. Täglich wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten: Strandwanderungen, eine Fahrt zur Hallig Hooge mit dem „Adler-Express", die Besichtigung des Aquariums in Westerland, eine Fahrt mit einem historischen Fischkutter sowie der Besuch des Naturgewaltenzentrums in List. Die Besatzung des Seenotrettungskreuzers „Minden" gab den interessierten Schülern Auskunft, Bernsteine wurden zu Schmuckstücken verarbeitet und natürlich durfte eine Wattführung nicht fehlen, bei der Strandkrabben und Wattwürmer bestaunt werden konnten.


Mit dem Wetter hatten die Schüler Glück. Die Sonne strahlte fast die ganze Woche bei zu dieser Jahreszeit üblichen 15 Grad. Trotzdem ließen es sich einige ganz Wagemutige nicht nehmen, der 12 Grad kalten Nordsee einen kurzen Besuch abzustatten.

 

Nach einer Woche kehrten die Schüler mit vielen neuen Bekanntschaften und unvergesslichen Erlebnissen wieder in das Rottal zurück.