Schulversammlung 2012

Schulgemeinschaft verabschiedet langjährige Kollegen

Schulleitung, Kollegen, Schüler und Elternbeirat verabschiedeten im Rahmen einer großen Schulversammlung drei verdiente Kollegen: Reinhard Angermeier, Helga Schmidt und Martina Steiger. Alle drei prägten die Johannes-Still-Schule in den letzten Jahren wesentlich mit. Nach Oberbayern versetzt wurden die Studienrätinnen im Förderschuldienst Julia Rost, Stefanie Wagmann und und Studienreferendar Wolfgang Schwingenheuer.

 

Bevor die offizielle Verabschiedung begann, wurden die besten Sportler 2012 ausgezeichnet. Geehrt wurden Laura Hoffmann und Robin Kellermeier sowie Oberstädt Sofia und Lars. Sie bekamen eine Ehrenurkunde und einen Eisgutschein.

Besonders bedankte sich Schulleiter Hacker bei den Klassenprechern. Er hob die Bedeutung und Wichtigkeit des Amtes hervor und betonte die mitgestaltende Arbeit der Schülermitverantwortung im Schulforum. Als Anerkennung für das soziale Engagement wurde jedem Klassensprecher eine Urkunde überreicht.

 

Nun kam man zur Verabschiedung:

Nach 12 Jahren als Hausmeister an der Schule verlässt Reinhard Angermeier diese Wirkungsstätte und wechselt in dieser Funktion zur Stefan-Krumenauer- Realschule Eggenfelden. Schulleiter Werner Hacker betonte die hervorragende Zusammenarbeit und den guten, erzieherischen Umgang mit den Schülern,die ihren Hausmeister sehr ins Herz geschlossen hatten. Für die neue Herausforderung wünschte Hacker ihm viel Freude und Glück.

17 Jahre lang war Helga Schmidt am Morgen und Mittag für die Beaufsichtigung von Fahrschülern zuständig: sie betreute diejenigen, die mit öffentlichen Bussen fahren und begleitete die Jüngeren zum Busbahnhof, damit sie in den richtigen Bus einstiegen. Helga Schmidt war den Kindern eine geduldige Spielpartnerin, Bezugsperson und eine verlässliche Hausaufgabenbetreuung.

Als Urgestein der Johannes-Still-Schule wurde Fachoberlehrerin Martina Steiger in der Abschiedsfeier bezeichnet: nach 39 Jahren geht sie in den wohlverdienten Ruhestand. Martina Steiger war -mit Ausnahme eines Schuljahres- die ganze Zeit an der Johannes-Still-Schule tätig. Sie unterrichtete vorwiegend in der Grundschulstufe und brachte den Schülern mit großem Engagement Handarbeit und handwerkliche Tätigkeiten bei. Die Gestaltung und das Schmücken des Schulhauses lag ihr besonders am Herzen. Der Schulleiter bedankte sich für ihren langen, unermüdlichen Einsatz für die Schule und wünschte ihr und Helga Schmidt für den Ruhestand viel Zeit für Hobbies und vor allem Gesundheit.

Die Schulversammlung wurde durch den Schulchor unter Leitung von Manuela Rembeck mit Unterstützung von Gertraud Bielmeier (Gitarre) und Martin Altinger (Schlagzeug) musikalisch umrahmt.

Im Anschluss wurde das traditionelle Lehrer-Schüler-Fußballspiel ausgetragen. Trotz großer Hitze entwickelte sich ein temporeiches und spannendes Match, das die Lehrer/innen knapp mit 4:2 gewannen. Wichtig war aber der Spaß am gemeinsamen Spiel.