Spielzeugflohmarkt

Am Montag, 19.Dezember war es wieder soweit: Der Mehrzweckraum der Johannes-Still-Schule verwandelte sich zum großen Spielzeugbazar. Auf dem schon traditionellen Spielzeugflohmarkt boten die Schüler der Klassen 1 bis 5 Spielsachen, die sie von zu Hause mitbrachten, zum Verkauf an. Autos, Bücher, Kuscheltiere und vieles mehr – die aufgebauten „Gabentische" waren dank der Spendenbereitschaft der Kinder übervoll. Gegen zuvor eingetauschte „Weihnachtseuro" konnten die Spielsachen ihren Besitzer wechseln.
Mit dem Erlös wird die Hilfsorganisation „Future for Children" unterstützt. Sie hilft Kindern in Sri Lanka, die Opfer der Tsunami-Katastrophe geworden sind. Durch die bereits mehrjährige Zusammenarbeit bringt die Schule ihre Verbundenheit mit der Hilfsorganisation zum Ausdruck, die bei der Betreuung der Kinder auf langfristige Hilfe angewiesen ist.
Zu dem Erlös des Spielzeugflohmarkts von 250 € kommt noch ein Spendenbeitrag der Kinder. Durch Schautafeln und in den wöchentlichen Adventsfeiern werden die Kinder über das Hilfsprojekt in Sri Lanka informiert. Gerne „füttern" sie in der Adventszeit beim Pausenverkauf ein Spendensparschwein, indem sie auf einen Teil des Wechselgeldes verzichten.