Menschenrechte - Menschenwürde

„Mensch von Anfang an" - ausgestattet mit Würde und Rechten

Unter diesem Motto gingen die Klassen 8/9 und 9 zum Kreiskrankenhaus Eggenfelden und besuchten die Entbindungsstation. Chefarzt Dr. Terhaag nahm sich dazu viel Zeit und führte mit Erklärungen durch die Entbindungsstation. Besondere Beachtung fanden dabei die Vorbereitungszimmer und die Kreißsäle, die ganz anders aussahen, als wir sie uns vorgestellt hatten. Nach dem Besuch der Babystation schilderte Dr. Terhaag sehr anschaulich (an Hand eines Models und einer täuschend lebendig wirkenden Puppe) den Ablauf einer Entbindung. Abschließend zeigte er uns noch Ausschnitte eines Films zur Entstehung menschlichen Lebens.

Abgerundet wurde dieser Themenabschnitt mit dem Besuch einer jungen Mutter mit ihrem kleinen Sohn (Stephanie Gaßlbauer mit Manuel). Sie beantwortete viele Fragen zur Schwangerschaft und den Veränderungen des Lebens mit einem kleinen Kind.

„Mensch am Ende des Lebens" – in Menschenwürde sterben, so könnte die Überschrift zum Besuch der Ausstellung des Hospizvereins heißen.
Was ist ein Hospizverein? Was macht er? Wozu brauchen wir eine Palliativstation? Menschenwürdiges Sterben? Patientenverfügung und Organspende Ausweis? Auf all diese Fragen wurde bereits im Vorfeld in der Klasse eingegangen und dann konkret in der Ausstellung noch einmal genauer betrachtet. Wir kamen zu dem Schluss: Palliativmedizin und Hospizverein leisten eine wichtige Arbeit und – wir können Vorsorge treffen.

(Text und Bild: Weißhartinger)