Adventszeit

Mit einer ganzen Reihe  von Veranstaltungen stimmen wir uns auf die Adventszeit ein.
Den Auftakt machte in diesem Jahr die Stütz- und Förderklasse, die unter dem Motto „Ein bisschen so wie Martin“ Brötchen backte, mit ihrer Religionslehrerin Frau Bielmeier durch die Klassen zog und ihre selbst gemachten Brötchen mit ihren Mitschülern  teilte.
Die Adventsversammlungen sind ein fester Bestandteil im Jahreskreis. Sie wurden heuer für die jüngeren Schüler mit der Geschichte „Das Kind in der Krippe“ von Frau
Breitfeld gestaltet. Für die Oberstufe erzählte  Frau Weißhartinger in der  Aula Adventsgeschichten, mit den Kindern der Mittelstufe versammelte sie sich jeden Montag  vor der Krippe – die Schüler nahmen an jedem  Montag ein neues Motto mit in die Woche – Freude, Friede, Wärme.

Den Abschluss unserer Einstimmung auf Weihnachten bilden die Adventsgottesdienste. Der Gottesdienst für die Diagnose- und Förderklassen wurde von Frau Bielmeier in der evangelischen Kirche gestaltet - Beiträge von zahlreichen Kindern waren fest eingeplant und machten den Gottesdienst lebendig. Der Adventsgottesdienst  für die Klassen 3 – 9 wurde von  Frau Weißhartinger in der Klosterkirche  gestaltet -  Mittelpunkt des Gottesdienstes war ein Krippenspiel, das die Schüler der Klasse 4 einstudiert haben.

(Text und Bild: Weigand)