Projekt Pausenspiele

Schüler lernen alte und neue Pausenspiele kennen

Die Schüler aus dem Gebäude II konnten in einem Projekttag „alte und neue“ Pausenspiele kennenlernen.  Auf dem Gelände der beiden Pausenplätze boten - personell gut besetzt, um kleine Gruppe zu schaffen – Lehrer, Erzieher und Praktikanten eine Vielzahl von Spielen an. Ein Danke schön an die Schüler aus den Klassen 4/5 und 5/6, die die Kinder aus den Klassen 1 – 4, eingeteilt in Riegen, von Station zu Station führten.  Alles klappte hervorragend!
Die Spiele, die angeboten wurden,  waren so angelegt, dass sie in sehr kurzer Zeit erklärt und erlernt werden konnten. Die Schüler hatten bei großem Spieleifer viel Spaß.
Alle haben sicher viele Anregungen bekommen, um zukünftig in den Pausen
die Spiele auch ohne Lehrer auszuprobieren. Das nötige Material liegt bereit und wartet auf seinen Einsatz.Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

Für interessierte Eltern eine Auflistung der Spiele, die angeboten wurden – lassen sie sich die Spiele von ihren Kindern erklären.
Wikingerschach, Gummihüpfen, Boccia, Klettball, Fang- und Laufspiele mit und ohne Ball, Seilspringen und Kästchen-Hüpfen.

(Text und Bild: Weigand)