Spielzeugflohmarkt zugunsten von „Future for Children“

Am Donnerstag, 18. Dezember fand an der Johannes-Still-Schule der schon traditionelle Spielzeugflohmarkt statt. Der Mehrzweckraum verwandelte sich zum großen Spielzeugbazar. Die Schüler der Klassen 1 bis 5 boten Spielsachen, die sie von zu Hause als Spende mitbrachten, zum Verkauf an. Autos, Bücher, Kuscheltiere und vieles mehr – die aufgebauten „Gabentische" waren dank der Spendenbereitschaft der Kinder übervoll.
Mit dem Erlös von 300 € wird die Hilfsorganisation „Future for Children" unterstützt. Sie hilft Kindern in Sri Lanka, die vor zehn Jahren Opfer der Tsunami-Katastrophe geworden sind. Durch die langjährige Unterstützung  bringt die Schule ihre Verbundenheit mit der Hilfsorganisation zum Ausdruck, die bei der Betreuung der Kinder auf langfristige Hilfe angewiesen ist.
Die Kinder der Johannes-Still-Schule können so jedes Jahr in besonderer Weise erfahren, was Weihnachten bedeutet: Mit anderen teilen.

(Text und Bild: Weigand)