Sommerfest mit Sommeranfang belohnt!

Nach einer unbeständigen Vorwoche und einem verregneten Freitag war die Spannung groß. Aber wie bestellt zeigte sich zum Sommerfest der Johannes-Still-Schule das Wetter von seiner schönsten Sommerseite. Die Eltern belohnten diesen Wetterumschwung am Samstag mit zahlreichem Erscheinen – zusätzliche Tische und Bänke waren schnell aufgestellt. Schulleiter Werner Hacker konnte den Besuchern mit insgesamt 10 Darbietungen ein abwechslungsreiches Programm ankündigen. Als Gäste begrüßen konnte er Frau Gabi Frauscher, die Schulleiterin der Nachbarschule sowie Frau und Herrn Pickel, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde. Ebenso zu Gast war Frau Gilda Sedlmaier, die Vorsitzende des Fördervereins und Herr Bernd Aigner, Kooperationspartner in der Heilpädagogischen Tagesstätte Arche und Ansprechpartner für die Offene Ganztagsschule, der mit seinem Team mit dem Angebot „Schminken und Portraitfoto“ die Programmpalette bereicherte.

Der Schulchor unter Manuela Rembeck bildete den Auftakt von vielen gelungenen Vorführungen. In stolze Gesichter konnten die Zuschauer bei den Jüngsten blicken, bei der Aufführung der SVE (Schulvorbereitende Einrichtung), die mit ihren Erzieherinnen den Tanz „Drah´de um“ darboten. Auffallend war bei allen Aufführungen die Begeisterung und der Stolz der Schüler, ihren Eltern etwas darbieten zu können. Den Schlusspunkt auf der Seite der Schüler bildete eine Tanzformation, die Frau Baumgartner mit den Mädchen der Klasse 8/9 und 9 einstudierte. Die Lehrer ließen es sich nicht nehmen und überraschten die Zuschauer mit einem selbst getexteten „Johannes-Still-Rap“.
Ein reichhaltiges Angebot von Spielstationen, die als Partnerspiele zu absolvieren waren, bot für jeden Geschmack etwas. Belohnt wurden die Teilnehmer mit einer Verlosung von Preisen aus Sport und Spiel. Eine besondere Verlosung wurde von den Schülern der Klasse 9 angeboten. Die Schüler ab der Klasse 5  nahmen in der Vorwoche an einer Spiel –Tipp – Aktion für die Deutschlandspiele teil - sie konnten bei einem richtigem Tipp einen echten EM-Fußball gewinnen.

Heiß begehrt waren die frisch zubereiteten, fruchtigen Cocktails, die die Schüler der Klasse 7 anboten. Wie jedes Jahr war auch heuer der schon traditionelle Flohmarkt Anziehungspunkt für Eltern und Schüler.
Besonderen Dank richtete Schulleiter Hacker an den Elternbeirat mit der Vorsitzenden Frau Vogl. Mit großem Engagement und hervorragender Arbeit haben die Eltern die gesamte Bewirtung in Eigenregie „gestemmt“. Der Spende von Herrn Waschlinger, ebenfalls Mitglied im Elternbeirat, ist es zu verdanken, dass die Gäste auch kulinarisch voll auf ihre Kosten kamen. Er spendete ein Spanferkel und sorgte dafür, dass es punktgenau durchgegart und portioniert geliefert wurde -  ebenso punktgenau wie sich auch am Tag des Sommerfestes das schöne Wetter einstellte.

(Text und Bild: Weigand)