Verabschiedung unser Sekretärin Lotte Maiterth

Ende September dieses Schuljahres war es soweit. Unsere Schule musste von der lang-jährigen Sekretärin Lotte Maiterth Abschied nehmen. Sie ging in den wohlverdienten Ruhestand.
In einer Feier lud Lotte Maiterth die gesamte Schulfamilie zu einem Umtrunk und Imbiss ein.
Das Wetter meinte es gut und so konnte bei Sonnenschein die gesamte Schulfamilie – zum ersten Mal nach den coronabedingten Einschränkungen – zusammen auf dem Pausenhof feiern. Eingeladen waren auch die Vorsitzende des Fördervereins Frau Höflinger und die Elternbeiratsvorsitzende Frau Meier – beide bedankten sich bei ihr für die langjährige gute Zusammenarbeit.

Die Mitarbeiter überreichten neben einem Gutschein und einem Blumengruß ein mit viel Herzblut selbst gestaltetes Buch.  In diesem „Wenn du mal… Buch“ findet Lotte Maiterh beim Durchblättern kurzweiligen und humorvollen Rat und Beiträge zu jeder Lebenslage. Schulleiterin Wilma Brunner betonte voller Dank die herzliche und überaus hilfsbereite Art von Lotte Maiterth.  Durch ihren kompetenten Überblick konnte sie allen Mitarbeitern, ob Lehrer oder Schulleitung, als „Mitte der Schule“ stets mit Rat und Tat weiterhelfen. 

Am Vormittag brachten die Klassensprecher ihren Dank zum Ausdruck. In der Aula wurde sie mit einem Blumenspalier überrascht. Die Klassensprecher übergaben Lotte Maiterth als Dankeschön gute Wünsche, die in Losform zusammengerollt sind.  „Danke für ihre Hilfsbereitschaft und dass sie immer für uns da waren!“

Auch ohne Lotte Maiterth muss es weitergehen. Gut eingearbeitet von Lotte Maiterth freuen sich auf die neue Arbeit Anja Dietmannsberger und Annelie Leitl auf ihre Arbeit. Schulleiterin Wilma Brunner konnte die beiden neuen Kräfte offiziell in der Schulfamilie willkommen heißen.
Liebe Lotte Maiterh, vielen Dank für alles. Und alles Gute für ihren Ruhestand!

Text und Bild:  M. Weigand